Unsere Qualifizierung

Petra Gieffers

Mein Name ist Petra Gieffers. Ich wurde 1975 in Lippstadt geboren. Nach meinen Ausbildungen zur Bäckerin- und Konditorin habe ich in diesen Bereichen bis 1998 gearbeitet und mich dann für eine ganz andere Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich entschieden. 

Seit meinem Abschluß zur staatlich geprüften Kinderpflegerin im Jahr 2000, arbeite ich mit Kindern in den unterschiedlichsten Bereichen zusammen. Über die Stationen (Kindergarten, Kindertagesstätte, Mutter-Kind-Kurheim, in Familien, OGS an einer Grundschule), habe ich mich im Jahr 2009 für die Arbeit als Tagespflegeperson entschieden. Die Kindertagespflege ist eine sehr anspruchsvolle Arbeit, mit vielen täglichen Herausforderungen - allerdings ist sie für mich auch einer der schönsten Bereiche der Kinderbetreuung im U3-Bereich. In den ersten Jahren nach meiner Ausbildung habe ich alleine gearbeitet. Mein Wunsch war allerdings immer die Großtagespflege. Im August 2016 erfüllte sich dann mein Wunsch. Seitdem arbeite ich zusammen mit meinem Mann im Team in unserer eigenen Kinderbetreuung im ländlichen gelegenen Stadtteil Esbeck. 

Bis April 2018 haben wir gemeinsam an weiteren Fortbildungen teilgenommen und diese nach erfolgreich abgelegter Prüfung nach QHB als qualifizierte Tagespflegeperson abgeschlossen. Mit dem dadurch erworbenen Bundeszertifikat haben wir den aktuell höchstmögichen Bildungsabschluss für Tagespflegepersonen in Deutschland erreicht.


Roland Gieffers

Mein Name ist Roland Gieffers, Jahrgang 1966. Geboren wurde ich in Gütersloh. Ich habe 3 erwachsene Kinder. Nach der mittleren Reife habe ich die Höhere Handelsschule besucht und in Verbindung mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann mein Fachabitur gemacht. Knapp 30 Jahre bin ich im Angestelltenverhältnis im Bereich Vertrieb und Handel tätig gewesen.

Nach gesundheitlichen Problemen im Jahr 2010 habe ich mich komplett neu orientiert und dem Mühlrad der Wirtschaft den Rücken gekehrt. In dieser Zeit lernte ich meine Frau Petra kennen. Sie brachte mich auf meine eigentliche "Berufung" - die Arbeit mit Kindern. Mit ihr zusammen betreue ich seit 2016 bis zu 9 Kinder im U3-Bereich. Gemeinsam haben wir berufsbegleitend eine insgesamt 300 Stunden umfassende Fortbildung begonnen und diese im April 2018 mit dem Bundeszertifikat, dem aktuell höchstmöglichen Bildungsabschluss für Tagespflegepersonen, erfolgreich abgeschlossen. Die Arbeit mit Kindern, ist in der heutigen Zeit eine echte Herausforderung, die ich jeden Tag gerne angehe.


Erste Hilfe am Kind

Alle 2 Jahre frischen wir unser Wissen in "Erster Hilfe" auf. Dazu sind wir zwar gesetzlich verpflichtet, halten es aber selbst auch für sehr wichtig und unerlässlich. In einem Kurs mit dem Schwerpunktthema "Erste Hilfe am Kind", der regelmäßig in unseren Räumlichkeiten angeboten wird, bereiten wir uns für den Notfall vor. Bisher haben wir unser Wissen noch nicht in der Praxis einsetzen müssen und hoffen auch, dass wir das so schnell nicht brauchen. Aber es ist beruhigend zu wissen, wie man im Ernstfall richtig reagiert. 

Wenn Sie Interesse haben, beim nächsten Kurs dabei zu sein, sprechen Sie uns doch bitte an!


Fort- und Weiterbildungen

Zusätzlich besuchen wir Fortbildungen, Vorträge und Seminare. Dabei ist alles, was mit Kindern - und hier speziell im U3-Breich zu tun hat, für uns von Interesse. Einer unserer "Lieblingsbereiche" ist zum Beispiel die Neurobiologie. Ständig gibt es neue Erkenntnisse aus der Forschung, aber auch neue gesetzliche Vorschriften oder andere Neuerungen, die wir gerne in unseren Tagesablauf integrieren. So sind wir immer auf dem neusten Stand. Infos über Inhalte von aktuellen Fortbildungen erhalten Sie unter "Wissenswertes".

www.kindertagespflege-kleinehelden.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.